top
logo

select your language:


Login Form

Anmeldung DE

Anmeldung CZ

Anmeldung ES

Translate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish

Facebook Like Box

Plus2x2

 

 bionic logo transparent gif       und     Nazev smeral

 

 zeigen erstmalig den microfuel Technologie Demonstrator mf60d auf der MSV Industriemesse in Brünn

 

 Die nunmehr 3-jährige Zusammenarbeit von SMERAL a.s. aus dem tschechischen Brünn under der deutschen Firma Bionic Laboratories BLG GmbH aus Groß-Gerau trägt Früchte.

Auf der diesjährigen Industriemesse MSV in Brünn präsentieren die Partner erstmalig eine verkleinerte Version mf60 von Bionics kommerziellem µBTL Reaktordesign mf480, geeignet  zur mikrowellengestützten Erzeugung von Bioöl und –kohle aus Biomasse und vielen Abfallstoffen. Basierend auf innovativer Mikrowellentechnologie die in der Bionic Gruppe über 10 Jahre zu ihrer heutigen Reife gebracht wurde, entstand eine hochkompakte Konvertierungsanlage zur Herstellung von alternativen Kraftstoffen der zweiten Generation. Die in enger Zusammenarbeit der beiden Unternehmen entstandene Anlage wird komplett auf Containerrahmen montiert und kann deshalb auch mobil zum Einsatz kommen. Primär als Versuchs- und Demonstrationsanlage konzipiert kann sie auch bei vielen Sonderanwendungen zum Einsatz kommen.

brno 04082013 052

Das Eingangsmaterial des microfuel Prozesses kann sehr flexibel gewählt werden. Sowohl Biomasse als auch Altreifen und die hochkalorischen Fraktionen von Haus- und Gewerbeabfällen lassen sich zuverlässig verarbeiten. Das zerkleinerte Material wird zusammen mit einem speziellen Katalysator pelletiert und anschliessend im Reaktor durch ultrastarke Mikrowellen bei nur ca. 350°C umgewandelt. Entstehende Dämpfe werden zu einem Öl destilliert das sich mit geringem Aufwand zu Heizöl und Normdiesel weiterverarbeiten läßt. Als Zweitprodukt entsteht im Verfahren eine äusserst hochwertige Kohle, die entweder als nachhaltiger Energieträger oder als Bodenzusatz eingesetzt werden kann. In Verbindung mit dem von Bionic lizensierten Bio_Elite Verfahren ist die Weiterverarbeitung zu einem hochwertigen organischen Dünger möglich. Das micorfuel Verfahren ist äusserst energieeffizient und weitgehend emissionsfrei. Transportkosten werden optimiert, da die Anlage Strom und Prozesswärme intern selbst erzeugt und so überall einsetzbar ist, wo geeignete Materialen vorhanden sind.Die kontinuierlich laufende Anlage wird anlässlich der Messe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und dient im Anschluß als technischer Demonstrator und Zertifizierungsplattform für unterschiedliche Eingangsmaterialien. 

Mehrere Anlagen des gleichen Typs sind bereits von Kunden gebucht worden. Auslieferungen sind u.a. nach Brasilien, Schweden und in die Türkei in Vorbereitung.

Standardproduktionsanlagen mf480 die auf einem identischen technischen Design basieren haben eine Verarbeitungskapazität von bis zu 4 Tonnen/Stunde und erzeugen daraus bis zu 2 Tonnen Treibstoff.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.bionic-world.net

 

 

 


bottom

Powered by Joomla!. Design by: themza joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.